Firmenchronik

Firmenchronik

1959 Gründung der ersten Baumschule Röttger durch Wilhelm und Ursel Röttger, Größe der Baumschule: 2 ha

1960 Anerkennung als Ausbildungsbetrieb durch die Landschaftskammer Westfalen-Lippe 1962 Anerkennung als Qualitäts- und Markenbaumschule durch den Bund Deutscher Baumschulen, Größe: 15 ha  Die Veredelung von jährlich 60.000 Rosen erweitert den Bekanntheitsgrad der Baumschule.

1976 Gründung des ersten Garten-Center der Region unter der Leitung von Ursel Röttger, Anerkennung durch den Verband Deutscher Gartencenter. Heute ist Tochter Claudia Röttger (geb. 1963) Inhaberin des Gartencenters.

1988 Abschluss der Meisterschule für Gartenbau in Essen durch Sohn Ralf Röttger (geb. 1964). Ralf Röttger schloss seine Ausbildung zum Baumschuler im Meisterbetrieb der Baumschule Eschweiler in Münster

1982 ab, arbeitete im Anschluss daran als Geselle im elterlichen Betrieb und im Garten- und Landschaftsbaubetrieb Nachtigall und Krieger in Dortmund. Nach Abschluss der Meisterschule führte Ralf Bauleitertätigkeiten bei der Firma Biegert in Heilbronn durch.

1990 Sohn Ralf Röttger wird Mitgesellschafter der Firma Röttger KG Garten- und Landschaftsbau

1999 Eintrag der Röttger KG Garten- und Landschaftsbau in die Handwerksrolle zu Dortmund als Erd- und Tiefbauunternehmen.

2003 Übernahme der Geschäftsführung des elterlichen Betriebes Baumschule, Garten- und Landschaftsbau durch Ralf Röttger; Wandlung in die heutige Gesellschaftsform : Röttger Gala GmbH& Co. KG.

2004 Erste Bergkamener Gartenausstellung Röttger G ala und Röttgers Gartencenter wird ein großer Erfolg.

2009 50 Jahre! Familienunternehmen Röttger feiert Jubiläum.

 

 

Comments are closed.